C42 C

Agil und wendig
MTOW: 472,5 kg (konstruktive Auslegung für 560 kg)
Zulassung als: LTF-UL / BCAR S

Eigenschaften der C42 C

Die IKARUS C42C ist eine innovative Weiterentwicklung auf Basis der bewährten IKARUS C42 Serie

– Leistungsfähiges EH-Tragflächenprofil mit GFK-Sandwich-verstärkter Eintrittskante

– Serienmäßige Windkanal- und CFD-Strömungssimulationsoptimierte Winglets

– Besserer Steuerungskomfort durch Spades und Flettner Ruder

– Bessere Motorkühlung durch Leichtbau-Rohrrahmen-Motorträger aus Hoch-

    leistungsstahl

– Verbesserte Cockpitabdichtungen durch neugestaltung der Frontscheiben und

   Türeinbindung

– aerodynamische Optimierung des Rumpf- Landeklappenüberganges durch

    Spaltverkleidungen

Einsatzbereiche

Wird eingesetzt für Flugschulen, als Reiseflugzeug, als Schleppflugzeug. Kann mit einem Rotax IS Motor sowie mit einem Rotax 914 Turbo ausgestattet werden. Optional mit Floats oder Skis.

Standardausstattung für C42 C

80 PS Rotax-Motor | Rettungssystem | Edelstahl-Auspuff-Anlage | Hydraulische Scheibenbremsen mit Feststellbremse | komfortable und effektive Kabinenheizung | Vergaser-Vorwärmung | Airbox mit Naca Einlass | Bespannung mit extra Schutzfolie gegen UV-Strahlen | Inspektionsfreundliche Tragflächen- und Cowlingverschlüsse | große Gepäckfachöffnung | Kabinenverriegelungen mit neuen Hochsicherheits-Designer-Türgriffen | justierbare Lufteinlässe in beiden Türen | inkl. Basic Fluginstrumente, Motorinstrumente, Dekorstreifen | digitaler, exakt abzulesender Drehzahlmesser mit Motorzeiterfassung | Kann auch mit der speziellen Ausführung für Piloten im Rollstull ausgerüstet werden.

plus

– Motorrahmenträger

– Spades

– Flettnerruder

– Spaltverkleidung zwischen Landeklappen und Rumpf- Spaltverkleidung zur

   reduzierung von Verwirbelungen

– Leichte Winglets aus Waben-Sandwich

– Elektrische Höhenrudertrimmung mit betätigung am Steuerknüppel

– Strebenanschlussverkleidung

C42 C Technische Daten

Datenstand: April 2018 – Änderungen vorbehalten.

Technische Angaben sind teilweise Näherungswerte